Theater, Performance, Installation







english version
Start ...

Produktionen ...

Gruppe ...

Termine ...

Kontakt ...

Presse ...

Partner ...

Mediathek ...

facebook









































































































































































































































































AUTOMATEN
Eine Recherche über Glücksmaschinen

Überall wird gezockt. Jetzt auch wieder in Berlin und Hamburg. Unsere Produktion AUTOMATEN hat Wiederaufnahme im Theaterdiscounter Berlin und im Lichthof Theater Hamburg.

Aufführungen
05. + 06.05.2016 + 20:00 Uhr + Theaterdiscounter Berlin
03. + 04.05.2016 + 20:15 Uhr + Lichthof Theater Hamburg


+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

SENKUNGEN
Eine Recherche über Häuser auf schwankendem Grund

Die Geschichte Lüneburgs ist eine Geschichte der Senkungen. Die "prekäre" Lage der Stadt auf einem Salzstock kann als Teil ihres Gründungsmythos' gelesen werden, aber auch als stadtplanerischer Fallstrick. Das Salz war die Basis für Lüneburgs Wachstum und Blüte. Die Ausbeutung der Salzvorkommen brachte es jedoch mit sich, dass eine komplette Stadt auf immer wackligerem Boden stand. Läuft man heute durch die Lüneburger Altstadt, kommt dies einer Schifffahrt auf hoher See gleich. Gerade Ebenen sieht man selten. Häuser verformen, biegen, bewegen sich. Jedes Haus hat seine eigene Senkungsgeschichte. SENKUNGEN möchte diese Geschichten erforschen.
Ein Interviewprojekt mit Häusern stellt besondere Anforderungen. Wir suchen in der Lüneburger Altstadt nach Häusern mit einer besonderen Geschichte. Wann und unter welchen Umständen wurden sie erbaut, welche Familien haben dort gelebt, welche Geschäfte wurden gegründet, welche Geister der Vergangenheit leben dort noch heute, welche sind im Laufe der Jahre verschwunden? Die Häuser sprechen mit uns durch ihre derzeitigen und ehemaligen Bewohner. Zusammen mit den Stimmen der Bewohner entsteht ein virtuelles und fiktives Panorama der Stadt, das auf der Theaterbühne neu errichtet wird.

Von und mit Barbara Bloch, Sigrid Messner, Janette Mickan, Katja Stoppa, Beate Weidenhammer, Melanie Zemmler

Koproduktion mit Theater Lüneburg, in Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg
Gefördert von der Allianz Stiftung, Agentur Schöbel und von der Lüneburger Bürgerstiftung

Premiere 05.02.2016
Weitere Vorstellungen 12./25.02., 03./17./30.03., 09./14./29.04., 08.05.2016
jeweils 20 Uhr
T.NT Theater Lüneburg

Tickets unter Theater Lüneburg




+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Förderung für das Projekt PILLEN

Wir freuen uns über die Förderzusage vom Berliner Senat für die Produktion PILLEN!
Mit dem Projekt werden wir untersuchen, inwieweit der Konsum der "kleinen Wundermittel" unsere Gesellschaft und individuelle Biografien prägen, welche Sehnsüchte und Glücksversprechen damit verbunden sind, und in welchen Momenten die Grenze zwischen Rettung und Rausch verschwimmen kann. Von Ritalin über die Antibabypille bis hin zu Krebsmedikamenten oder Ecstasy - Wo sind PILLEN Teil eines illusionären Teufelskreises, wo retten sie tatsächlich Leben? Über die Collage individueller Erfahrungen setzt sich eine Kulturgeschichte der Pille zusammen, die informative Aspekte der Pharmakologie mit einer sinnlichen und sehr subjektiven Erlebniswelt verbindet.

Premiere Dezember 2016, Theaterdiscounter Berlin


+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Demnächst:

PILLEN
Premiere Dezember 2016
Theaterdiscounter Berlin











Letzte Aktualisierung: 28. Oktober 2015 • E-Mail: info@lunatiks.de